Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rudi DolezalDer Rock-Professor erfindet sich neu und ist sein eigener Intendant

Rudi Dolezal, zuletzt mit den „Austropop-Legenden“ auf Servus TV erfolgreich, packt seine Schatzkiste auf Youtube aus und hat seinen eigenen Channel mit Backstage-Infos für Musikfans. Und schreibt an seinem Buch über Freddie Mercury.

mercury houston
Aus seinem Wohnzimmer in Florida sendet Dolezal jeden Sonntag um 20 Uhr rund eine Stunde lang „Rudi Backstage“ © DOLEZAL/DORO
 

Groß wurde Rudi Dolezal im ORF, für den er Beiträge für Jugend- und Musiksendungen produzierte – die es in den 1970er- und 1980er-Jahren eben noch gab (etwa „Ohne Maulkorb“). Zur Weltmarke wurde seine Produktionsfirma DoRo durch die Videoclips für Falco und Queen, „nach 5000 Videos habe ich zu zählen aufgehört“, schmunzelt der Wiener. Und bekennt: „Ich erfinde mich seit einigen Monaten neu.“ Da läutet es auf der anderen Leitung. Brian May von Queen ist dran und will von seinem Herzinfarkt erzählen. Rund 20 Minuten später ist Dolezal wieder verfügbar. „Brian ist eben ein Freund, wie es auch Freddie Mercury war. Daher schreibe ich gerade das Buch ,Mein Freund Freddie’ fertig, das ich schon viel zu lange im Kopf hatte.“ Und das in 20 Sprachen erscheinen soll. Schließlich war er der "Leibregisseur“ von  Queen, inszenierte 32 Videos der Kultband. Und wird mit noch unerzählten Geschichten aufwarten können.

Kommentare (2)

Kommentieren
olejetztaber
0
0
Lesenswert?

Super Geschäftsmodell

Zuerst eine halbe Mille Schulden machen, 50 Gläubiger im Regen stehen lassen und dann neu in den USA durchstarten! Super gemacht...zwinker...;)

pink69
11
7
Lesenswert?

Dieser

Langweiler ... die Queen & Mercury Geschichte lässt ihn nicht los ..../ interessiert auch keinen mehr