AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Marcel HirscherDer Weltmeister moderiert Urlaubsshow im ORF

„Ein Sommer in Österreich - Urlaub in Rot-Weiß-Rot“ heißt die neue ORF-Show, mit der Marcel Hirscher am 21. Mai im Hauptabendprogramm sein Debüt als Moderator feiert. Er stellt 18 heimische Reiseziele vor. Aber nicht live, denn die Sendung wird dieser Tage aufgezeichnet.

SKI ALPIN: MEDIENTAG ATOMIC 2019: HIRSCHER (AUT)
Marcel Hirscher (31) © APA/BARBARA GINDL
 

"Ich werde mich bestimmt nicht verstellen und genau so sein, wie ich bin: neugierig, offen für Neues und bereit zu lernen", sagt Marcel Hirscher. Nachdem der Kulinarik-Ableger von "9 Plätze - 9 Schätze" im ORF nicht ausgetragen wird (geplant war, am 21. Mai Österreichs besten Grillmeister zu finden), hat Channelmanager Alexander Hofer eine passende, ideale Alternative gefunden: „Die Idee, die Bildschirmpräsenz und Authentizität des Marcel Hirscher auch nach Beendigung seiner aktiven Karriere für den ORF zu nutzen, das aber Abseits des Spitzensports, reifte bei mir bereits im letzten Jahr“, erzählt Hofer. „Dass es nun wirklich geklappt hat und Marcel sich mit derart großer Begeisterung in dieses Projekt stürzt, freut mich persönlich sehr und macht viel Freude auf die Sendung, die sich bestimmt auf das Publikum übertragen wird.“

Die Intention des neuen TV-Formats mit dem Gewinner von 67 Weltcup-Rennen: „Wenn uns die Welt für eine Zeit verwehrt ist, dann legen wir unseren Fokus einfach auf das, was in Österreich möglich ist, und zeigen, wie großartig auch das sein kann“, so Hofer.
Im Gegensatz zu "9 Plätze" gibt es aber keine Abstimmung! Weder durch eine Promi-Jury noch durch ein Televoting. Die Show wird auch nicht live ausgestrahlt, sondern dieser Tage aufgezeichnet.

Präsentiert werden in "Ein Sommer in Österreich – Urlaub in Rot-Weiß-Rot“ je zwei Destinationen pro Bundesland. Dazwischen blickt die Sendung auf die Geschichte der Sommerfrische in Österreich zurück. „Jahrelang gehörten Reisen im In- und Ausland zu meinem Arbeitsalltag, doch wenn ich ehrlich bin, habe ich nichts gesehen. Heute habe ich mehr Zeit zur freien Verfügung und diese nütze ich, um mir meine Umwelt tatsächlich bewusst anzusehen. Dabei durfte ich feststellen, dass das Schöne oft so nahe liegt", erklärt Marcel Hirscher.
Und verrät: "Als ich vom ORF gefragt worden bin, ob ich Host einer Sendung sein möchte, die in einer schwierigen Zeit genau diese Schönheit und Vielfalt in den Mittelpunkt rückt, habe ich mich entschlossen, diese neue Herausforderung anzunehmen.“

Hirscher wird bei diversen Aktivitäten in seinem Heimatbundesland Salzburg gefilmt und stürzt sich dabei laut ORF "zu Wasser, Luft und Land mit viel Körpereinsatz in so manches Urlaubsabenteuer". Und er moderiert natürlich die (rund dreiminütigen) Beiträge aus den anderen Bundesländern an, die von den jeweiligen Landesstudios gefertigt werden. "Abenteuer kann man auch in Österreich erleben, dafür muss man nicht weit reisen. Meine Rolle dabei ist einfach: Ich will begeistern und so etwas gelingt nur, wenn ich selbst begeistert bin. Ich hoffe, die Zuseher lassen sich davon anstecken“, sagt der 31-Jährige Doppel-Olympiasieger von Pyeongchang 2018.

Das sind die Regionen

NIEDERÖSTERREICH: Alpenvorland im Mostviertel & Nationalpark Thayatal
VORARLBERG: der Bodensee & der Bregenzerwald
SALZBURG: das Salzburger Salzkammergut & der Pinzgau
STEIERMARK: steirisches Weltkulturerbe (Graz und Gestüt Piber) & das steirische Weinland
TIROL: Lienzer Dolomiten & Wilder Kaiser
WIEN: Wiener Stadtpark & Wiens historische Innenhöfe
KÄRNTEN: Wörthersee & Großglockner Hochalpenstraße
BURGENLAND: Seewinkel & Kellerstöckl Südburgenland
OBERÖSTERREICH: das Mühlviertel & Pyhrn-Priel-Region


Rückblick: Beim ersten Spin-off von „9 Plätze - 9 Schätze - So isst Österreich“ 2019 wurde die Lieblingsspeise der Österreicher gekürt. Gewonnen hat das Mostviertler Mostbratl; damals moderierten Norbert Oberhauser und Barbara Karlich die Sendung. Mit der Suche nach den schönsten Orten und Plätzen des Landes soll es wie gewohnt am Nationalfeiertag weitergehen - es wäre dann schon die siebente Ausgabe von „9 Plätze - 9 Schätze".

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

hfg
0
0
Lesenswert?

Wahrscheinlich

War auch der Sepp Forcher einmal Schirennläufer.

Antworten
metropole
6
11
Lesenswert?

Pensionisten

Alle pensionierten Skirennfahrer werden vom ORF sofort mit einem hochdotierten Vertrag belohnt.Der ORF als Ausgedinge für SKIfahrer !Gleichgültig ob dafür geeignet oder nicht !

Antworten
plolin
3
18
Lesenswert?

Oje,

vielleicht gemeinsam mit Assinger und Hosp?
Beim ORF scheint wirklich jeder Exskifahrer unterzukommen.

Antworten
Musicjunkie
6
19
Lesenswert?

Fernsehn zum Gernsehn war gestern.

Zum Glück gibt es heutzutage genug Alternativen.

Antworten
grötenwanderung
6
17
Lesenswert?

versorgungsposten

wieviel gage für marcel
wieviel kostet diese sendung
bin auch schon länger arbeitslos

Antworten
Mr.T
7
30
Lesenswert?

Bei allem Respekt für Marcel Hirscher...


... wir haben 550.000 Arbeitslose und über 700.000 Menschen in der Kurzarbeit... und ein Millionär bekommt einen hoch dotierten Job?

Antworten
hfg
2
13
Lesenswert?

Ich bin auch der Meinung

Es gibt genügend gut ausgebildete Personen, welche den Job dringender brauchen und vermutlich auch besser machen. Einen Vielfachen Millionär zu versorgen ist eigentlich ein völlig falsches Signal für den Mediennachwuchs. Oder macht er den Job gratis oder bezahlt sogar noch dafür?

Antworten
hornet0605
4
26
Lesenswert?

Und täglich grüsst das Mutmeltier...

...gibt‘s irgendwo einen Syndikatsvertrag oder so mit dem ÖSV, dass alle ausrangierten Schifahrer immer beim ORF beschäftigt werden müssen?

Antworten
zyni
1
26
Lesenswert?

Das scheint wirklich so zu sein,

Schröcksnadel hat das mit dem ORF ausverhandelt.
Bald werden Assinger und Meissnitzer die ZIB moderieren :-))

Antworten
brosinor
5
37
Lesenswert?

Na geh....!

Und diejenigen die schön brav den Medienkundlichen Lehrgang und die Moderatorenausbildung absolvieren....bekommen die auch einen so tollen und sicher hoch dotierten Job beim ORF?

Antworten