Ballettpremiere Grazer Oper

Jörg Weinöhls letzte Ballettpremiere in Graz: Die schönsten Bilder

Zwischen Traum und Realität

Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" und die hochromantische Musik von Mendelssohn nutzt Choreograf Jörg Weinpöhl für seine letzte Produktion an der Grazer Oper.

Oper/Januszewski

Schwerelos

Er zeigt dabei ein schwereloses, poetisches Spiel voll Grazie und feiner Melancholie.

Oper/Januszewski

Kunstvoll

Die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit werden dabei kunstvoll verwischt.

Oper/Januszewski

Exzellentes Zusammenspiel

Zauber auf der Bühne: das Grazer Ballettensemble brilliert, detto Dirigent Robin Engelen und die Grazer Philharmoniker.

Oper/Januszewski

Abschied

"Sommernacht, geträumt" ist sein Abschiedsgeschenk ans Ballettpublikum: Choreograf Jörg Weinöhl verlässt die Grazer Oper mit Ende dieser Saison.

Jürgen Fuchs
1/5
Kommentieren