Neuer AnimationsfilmHollywoodstar Chris Pratt synchronisiert Kater Garfield

Garfield mauserte sich zu einem der weltweit meist verbreiteten Comics, er ist längst ein Fernsehstar und hatte schon 2004 und 2006 erste Kinoauftritte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Chris Pratt
© Chris Pizzello/Invision/AP
 

Wer an den meist auftrainierten Hollywoodstar Chris Pratt ("Jurassic World") denkt, dem fällt wohl nicht sofort der verfressene Kater Garfield ein. Und doch wird der 42-Jährige dem Cartoonkater in einem noch unbetitelten Animationsfilm seine Stimme leihen. Regie führt Mark Dindal ("Himmel und Huhn"), wobei Garfield-Schöpfer Jim Davis (76) als ausführender Produzent mitwirkt.

Der Cartoonist dachte sich 1978 den griesgrämigen Kater aus, der Lasagne liebt und jede Bewegung scheut. Garfield mauserte sich zu einem der weltweit meist verbreiteten Comics, er ist längst ein Fernsehstar und hatte schon 2004 und 2006 erste Kinoauftritte. In der Live-Action-Verfilmung "Garfield" (2004) sprach in der deutschen Fassung Thomas Gottschalk den Kater.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!