Auf Europa-Tour Rummel um Oscar-Preisträger Christoph Waltz

Nach seinem Stopp bei der Viennale beehrte Hollywoodstar Christoph Waltz den roten Teppich beim Filmfest in Rom.

Ausgerechnet er muss minutenlang Autogramme schreiben. Dabei hasst Christoph Waltz den Rummel um seine Person ...

... sowie Selfie-Marathons und die Selbstvermarktung in sozialen Netzwerken ...

"Ich hasse Selfies und soziale Netzwerke", sagte Waltz unverblümt seinen Fans, die ihn am roten Teppich beim Filmfest in Rom um ein Foto baten.

Der öffentlichkeitsscheue Oscar-Preisträger verriet ein bisschen mehr aus seiner Jugend: "Als 20-Jähriger liebte ich Marlon Brando, jetzt mag ich ihn nicht mehr besonders."

Bevor der 61-Jährige in Hollywood durchstartete, arbeitete er 35 Jahre lang als Schauspieler in Europa. Auch dazu äußerte er sich in Rom in einem Publikumsgespräch ...

... Er sagte: “Ich bin überzeugt davon, dass Schauspielen und ein Star zu sein zwei völlig unterschiedliche Professionen sind."

Viel Spaß mit den weiteren Bildern aus Rom und Wien!

1/10

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.