Theater an der WienLiebe unter Lawinen und Tierkadavern

Alfredo Catalanis selten gespielte letzte Oper „La Wally“ bekommt im Theater an der Wien wieder einmal eine Chance. Das Team hat sie zur Hälfte genützt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Izabela Matula und Leonardo Capalbo im einzigen glücklichen Augenblick der Oper
© APA/HERWIG PRAMMER
 

Was für ein Stück. Ein ruppiges Mädchen in einem Bergdorf fühlt sich von dem Mann, den sie liebt, betrogen, beauftragt den Rivalen mit seiner Ermordung und stirbt zuletzt mit dem Geliebten unter einer Lawine. Nicht gerade einfach auf die Bühne zu bringen, weshalb das Stück auch nur selten zu sehen ist.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!