Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Klagenfurter KulturszeneDer Verein "Dark City" muss aus dem Raum 8 ausziehen

Gerhard Fresacher muss mit seinen Verein „Dark City“ aus dem Raum 8 in Klagenfurt ausziehen - und praktisch zeitgleich mit dem "Kunstdepot" aus der Siemens-Halle. Derzeit ist er gerade auf Herbergsuche.

raum 8 klagenfurt
Gerhard Fresacher (ganz links) mit seinem Team © Dark City
 

Abgezeichnet hat es sich schon länger, nun ist es soweit: Gerhard Fresacher muss mit seinen Verein „Dark City“ aus dem Raum 8 in Klagenfurt ausziehen. Vier Jahre lang hat er das leerstehende Geschäftslokal als Atelier, Galerie, Probenraum, Vereinslokal und Veranstaltungsort genutzt und mit Performances, Theater oder bildender Kunst bespielt. „Es war immer ausgemacht, dass wir ausziehen, sobald die Räumlichkeiten vermietet oder das Gebäude verkauft wird“, so der bildende Künstler, Bühnenbilder und Regisseur. Derzeit ist er gerade auf Herbergsuche.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren