Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Serie "Und was jetzt?"Iris Laufenberg über Kunst und Corona: "Den Leuten kriecht die Angst in die Glieder"

Das Grazer Schauspielhaus stellt sein Programm um. Wieder einmal. Intendantin Iris Laufenberg über die Sehnsucht nach Geschichten, ungeliebte Opferrollen und die Zukunft des Theaters.

Iris Laufenberg
Iris Laufenberg: "Wir dürfen nicht vergessen, dass wir Geschichten brauchen" © SSH/Lupi Spuma
 

Seit Frühjahr haben Sie einen „Macbeth“ fertig, jetzt verschieben Sie ihn zum zweiten Mal – auf nächste Saison. Wie oft haben Sie den Spielplan bereits umgestellt?
IRIS LAUFENBERG: Ich zähle gar nicht mehr mit. Wir stellen vor allem die Termine um. Da wir die getroffenen Verabredungen und Verträge erfüllen möchten, schiebt sich jetzt vieles in die nächste Saison.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren