Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Österreichs KulturszeneBedrängt und doch vorsichtig optimistisch

Krisenkompetenz bewies die neue Kunst- und KulturstaatssekretärinAndrea Mayer bereits. Im Gespräch reißt sie nun nächste Schwerpunkte zumindest an.

INTERVIEW: ANDREA MAYER
Seit knapp vier Wochen im Amt: Staatssekretärin Andrea Mayer (58) stellt weitere Vereinfachungen im Kulturbetrieb in Aussicht © APA/HANS PUNZ
 

Nein, sagt sie, sie habe nicht auf den Job gewartet: „Das kam für mich sehr überraschend, ich habe mich nie in der ersten Reihe der Politik gesehen.“ Seit 18. Mai ist Andrea Mayer, zuletzt Kabinettsdirektorin des Bundespräsidenten, davor Sektionschefin im Kulturministerium, Staatssekretärin für Kunst und Kultur, als Nachfolgerin von Ulrike Lunacek.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren