AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KommentarDas Volkstheater Wien als Komapatient

Der Tragödie dritter Teil. Die dramatischen Zahlen aus dem Rechnungshofbericht zeigen: Neben baulichen und künstlerischen gibt es auch riesige finanzielle Baustellen im Volkstheater Wien.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Rundum ein Sanierungsfall: das Volkstheater Wien © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Der kleine Bruder hat's nie leicht. Neben dem Burgtheater stets als zweitwichtigste Bühne Wiens zu gelten, nagt seit der Gründung 1889 am Selbstbewusstsein des Volkstheaters. Aber das Haus hatte seit der Jahrtausendwende auch noch ganz andere Probleme. Noch in der programmatisch auch nicht immer ganz reibungslosen Ära von Michael Schottenberg sandelte das Volkstheater technisch und baulich völlig ab: "Keine Renovierung. Kein Theater. Tun wir was!", lautete der händeringende Appell in Schottenbergs letzter Saison 2014/15.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren