Wegen BrexitEuropean Youth Orchestra verlässt London

Das European Youth Orchestra (EUYO) zieht aus London ab: Angesichts des bevorstehenden Brexits, also des Ausstiegs Großbritanniens aus der EU, wird der Klangkörper ab 2018 in Italien seinen Stammsitz haben. Das wurde am Mittwoch mitgeteilt. Das Orchester wurde 1976 gegründet und war seitdem immer in der britischen Hauptstadt ansässig.

Das EUYO in der New Yorker Carnegie Hall © EUYO/RICHARD TERMINE
 

"Nach mehr als 40 Jahren steht dieses Arrangement für eine kühne, kreative und nachhaltige Zukunft des EUYO", betonte der Leiter des Orchesters, Marshall Marcus. In Zusammenarbeit mit dem italienischen Kulturminister Dario Franceschini sind nun Sitze in Ferrara und Rom vorgesehen, außerdem werde die RAI offizieller Ausstrahlungspartner. Festgehalten wird an der Kooperation mit dem niederösterreichischen Grafenegg und dem dortigen Festival, wo das EUYO künftig sein Sommerquartier aufschlagen wird.

Kommentieren