AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Buch der WocheSie haben keine Zukunft, aber viel Zeit

Zuerst kam Hitler zurück, jetzt kommen die Flüchtlinge. Timur Vermes hat wieder eine bitterböse Satire geschrieben, die in Wahrheit keine ist.

Timur Vermes hat einen neuen Roman: "Die Hungrigen und die Satten" © picture alliance/dpa
 

Er ist also wieder da, davon künden auch die mächtigen Bücherberge in den Buchhandlungen. Timur Vermes ist wieder da. In seinem Erstling „Er ist wieder da“ hat es der deutsche Autor gewagt, Adolf Hitler in die Zeitmaschine zu setzen und in die Gegenwart zu beamen. Das Buch, später verfilmt, wurde ein Sensationserfolg – und ein Beweis dafür, dass Masse und Qualität einander nicht automatisch ausschließen. Das Führer-Comeback im Windschatten einer völlig enthemmten Medien-Meute geriet nämlich nicht zum flachen Slapstick. Vor allem deshalb nicht, weil der Rückkehrer nicht in einer billigen Monströsität dargestellt wurde, sondern als nahezu sympathischer Normalo, dessen Ideologie auch heute noch auf furchtbar fruchtbaren Boden fällt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.