Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LiteraturbeispielRonja von Rönne ist Maturastoff – und sie amüsiert sich blendend darüber

Ein Text der deutschen Autorin Ronja von Rönne war in Österreich Maturabeispiel. Das amüsiert die Schriftstellerin königlich. In einem Video tranchiert sie ihren eigenen Text.

EROeFFNUNG DER 39. TAGE DER DEUTSCHSPRACHIGEN LITERATUR
Autorin Ronja von Rönne © APA/GERT EGGENBERGER
 

„Hallo und sorry an alle Österreicher.“ Mit diesem Satz beginnt das zehnminütige Instagram-Video der deutschen Autorin Ronja von Rönne. Die ist draufgekommen, dass ein Kolumnentext von ihr in Österreich als Aufgabe bei der Deutsch-Matura zum Zuge kam: „Ich bin also Goethe“, scherzt die Autorin.

In Folge amüsiert sie sich im Video über die Aufgabenstellung, die Interpretationsansätze und den Lösungsschlüssel, die ihr allesamt zugespielt wurden – und auch über ihren eigenen Text, „der einfach runtergeschrieben wurde. Ich hab dafür 40 Minuten gebraucht.“, grinst Rönne. „Ihr habt wahrscheinlich dreimal so lange gebraucht, um ihn zu interpretieren“, entschuldigt sie sich bei Österreichs Maturanten.

Ehrlicherweise sei die Kolumne aus dem Jahr 2015 „nicht einer meiner besten Texte“. Gefragt war in dem Maturabeispiel eine Beurteilung der sprachlichen Gestaltung. Und der Maturanten sollten die Intentionen der Verfasserin untersuchen: „Die größte Intention war tatsächlich, weiter bezahlt zu werden und einen Text zu schreiben, der so tut, als wär er schlau“, sagt Rönne dazu. Und: „Die zentrale Aussage war, dass ich kein Kolumnenthema, aber eine Deadline hatte und mir dachte, es gibt immer Laberthemen, über die man schreiben kann. Zeit ist so eines.“

Kommentare (14)

Kommentieren
jg4186
0
3
Lesenswert?

Ehrlich

Sie ist wenigstens ehrlich, die Frau Ronja von Rönne. Ihre Intention war, Geld zu verdienen, mit einem Text, der so tut, als wäre er schlau. Hoffentlich haben die Maturanten diese Intention gefunden und beschrieben. Bzw. wenn ja: War der Deutschlehrer damit zufrieden oder hat er andere (und damit eigentlich falsche) Intentionen gefunden und in den Maturararbeiten erwartet?

redniwo
0
0
Lesenswert?

Schreiber von Kolumnen

Das sind doch zb auch Staberl oder Mostdipf? Haben sich Schiller oder Goethe als Kolumnist betätigt?
Wenn man eine Kolumne schreiben darf ist man automatisch kein Dichter deswegen, sondern jemand dessen Gedanken lesenswert oder witzig oder provozierend oder ? sind.
Wobei ausschließen tut es sich nicht gegenseitig.

stprei
2
11
Lesenswert?

Nichts neues

Dass eine konsequente Anti-Establishment-Haltung gepaart mit Twitter-Zynismus heute einen Künstler ausmachen, war eh bekannt. Aber ob es klug ist, offenzulegen, dass man eigentlich nur pseudokluges Geschwurbel produziert, damit man bezahlt wird und eigentlich gar keinen Anspruch hatte, ist wohl eher ein Novum, dass ganz neue Seiten der "Literarin" zeigt.

schenner80
0
13
Lesenswert?

Das war nicht das Literaturbeispiel

Sehr geehrte Damen und Herren der Redaktion der Kleinen Zeitung,
das Aufgabenbeispiel, über das sich Ronja Rönne amüsiert, war keines aus dem Bereich Literatur - Kunst - Kultur, sondern es ging dabei um eine Textanalyse. Der Text ist kein literarischer, sondern eine Kolumne.

schenner80
6
20
Lesenswert?

Die doofen Ösis...

... wählen für eine Maturaaufgabe einen Text von Ronja von Rönne aus, der nach Angaben der Autorin nicht zu ihren besten Texten zählt. Verwunderlich ist, dass Frau Rönne genau diesen Text in einem ihrer Bücher (Ronja Rönne: Heute ist leider schlecht. Beschwerden ans Leben) abdrucken hat lassen. Diese Tatsache und die Schnoddrigkeit ihrer Aussagen in besagtem Video lassen mich vermuten, dass die Autorin davon, dass einer ihrer Texte in der österreichischen Zentralmatura vorkommt, peinlich berührt ist. Das sollte aber kein Grund sein, die „Ösis“ abzuwerten. Zumindest wissen wir jetzt: Frau Rönne ist im schriftlichen Ausdruck wesentlich sicherer als im mündlichen. Einer der Arbeitsaufträge zu dieser Klausuraufgabe lautet: Erschließen Sie mögliche Intentionen der Autorin. Im von ihr vorgekauten Lösungsschlüssel werden alle erdenklichen Ansätze beispielhaft angeführt. Umgelegt auf das Video müsste man hier hinzufügen: Die Autorin will ihrem Publikum ihre Überheblichkeit vor Augen führen. Übrigens war dieser Text zu analysieren, nicht zu interpretieren. Österreichische Schüler/innen kennen den Unterschied - Frau von Rönne offenbar nicht.

Prutschw
1
39
Lesenswert?

Endlich outet sich jemand!

Ich hab vor 40 Jahren mit Notenschnitt 1,0 maturiert. Was ich aber schon damals nicht ernst nehmen wollte, war die berühmte Deutsch-Intertpretationsfrage "Was hat sich der Autor dabei gedacht?" Natürlich lauter sozialkritische Texte, in die dann Gott und die Welt hineininterpretiert wurde. Ich war schon damals überzeugt, der Autor wollte nur seine Miete bezahlen. Und jetzt gibt's wer zu. DANKE :-)

fwf
13
8
Lesenswert?

Ist ja wichtig

Ronja v. Rönne zu kennen und ihren Text zu interpretieren ist ja extrem wichtig. Die alten Herren Schiller, Goethe, Grillparzer und Co. sind ja Schnee von gestern und ihre komische Sprache versteht in Österreich ja sowieso schon keiner mehr.....

schenner80
3
6
Lesenswert?

Zuerst informieren, dann lästern

Kennen Sie die anderen Aufgaben der heurigen Deutschmatura? Die Aufgabe, über die sich die Autorin lustig macht, ist keine literarische. Die Aufgabe aus dem Themengebiet Literatur - Kunst - Kultur enthält neben einem Leserbrief über das Kulturgut Lesen die Interpretation eines Textes von Robert Walser. Es muss nicht immer Goethe sein.

mobile49
5
2
Lesenswert?

ist ja egal

man kann doch auch nach dem durchrasseln in jedem bundesland zur wiederholungsmatura antreten .irgendwann wird man es schon schaffen .
oder gibt es das derzeit nicht mehr ?
ich kenne einige dieser "schlaumeier"
wie sagte ein sehr geschätzter herr professor : " bei manchen hat der titel entweder extrem lang gedauert oder er war sehr teuer ."

Elli123
2
10
Lesenswert?

Wenn Goethe

noch leben würde, hätte er sich wahrscheinlich auch über das österreichische Schulsystem lustig gemacht 🤣

fwf
7
1
Lesenswert?

Ist ja wichtig

Ronja v. Rönne zu kennen und ihren Text zu interpretieren ist ja extrem wichtig. Die alten Herren Schiller, Goethe, Grillparzer und Co. sind ja Schnee von gestern und ihre komische Sprache versteht in Österreich ja sowieso schon keiner mehr.....

fwf
4
0
Lesenswert?

Ist ja wichtig

Ronja v. Rönne zu kennen und ihren Text zu interpretieren ist ja extrem wichtig. Die alten Herren Schiller, Goethe, Grillparzer und Co. sind ja Schnee von gestern und ihre komische Sprache versteht in Österreich ja sowieso schon keiner mehr.....

fwf
4
0
Lesenswert?

Ist ja wichtig

Ronja v. Rönne zu kennen und ihren Text zu interpretieren ist ja extrem wichtig. Die alten Herren Schiller, Goethe, Grillparzer und Co. sind ja Schnee von gestern und ihre komische Sprache versteht in Österreich ja sowieso schon keiner mehr.....

Bond
16
10
Lesenswert?

Schule aktuell

Wer hat den Text ausgewählt? Ist aber eh wurscht, wenn man ein leeres Blatt abgibt, schafft man die Matura auch. Wenn nicht, geht man mit einer Studienberechtigungsprüfung an die Uni. Dort kann man als Null-Checker mit viel Sitzfleisch den Abschluss machen.