AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Buch der WocheRaphaela Edelbauer entlarvt die Heimat großer Lügen

Mystisch, magisch, entlarvend – in ihrem grandiosen Debütroman „Das flüssige Land“ zieht Raphaela Edelbauer alle Register hoher, raffinierter und vielschichtiger Erzählkunst.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
INTERVIEW SCHRIFTSTELLERIN RAPHAELA EDELBAUER
Realer Albtrum: Raphaela Edelbauer © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Zu den wunderbaren Gaben großer Autorinnen und Autoren zählt es, die Leserschaft schon mit dem ersten Satz bei der Hand zu packen und sie mitzunehmen auf die Erzählreise. Über diese ebenso seltene wie großartige Fähigkeit verfügt die Wiener Literatin Raphaela Edelbauer (29) auch. Sie schuf sich gleich mit ihrem Debütroman „Das flüssige Land“ einen Sonderstatus in der Gegenwartsliteratur. Selten in jüngerer Zeit wurde so eindrucksvoll bewiesen, was Literatur alles zu leisten vermag.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.