Metropolitan Museum New York Disneys Vorbilder

Das Metropolitan Museum in New York zeigt, woher die Zeichentrickfilme des Disney-Studios ihre Inspiration nahmen.

Pinkfarbene Schlösser, sprechende Porzellantässchen und verzierte Sofas...

(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)

...Wie stark die Arbeit von US-Zeichentrickfilmemacher Walt Disney (1901-66) und seinem Studio von der dekorativen Kunst Europas beeinflusst war, zeigt ab Freitag eine Ausstellung im New Yorker Metropolitan Museum.

(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)

Es handelt sich um die erste Schau in der Geschichte des Museums, die dem Werk von Disney gewidmet ist

(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)

"Sowohl die Zeichentrickfilme von Disney als auch die dekorative Kunst des Rokoko haben Elemente von spielerischem Geschichtenerzählen, Freude und Neugier", sagte Museumsdirektor Max Hollein, ein Österreicher.

(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)

Die Schau, die bis zum 6. März 2022 zu sehen sein soll, präsentiert unter anderem rund 150 Zeichnungen und Filmausschnitte aus dem Werk von Disney neben rund 60 Stücken dekorativer europäischer Kunst aus den vergangenen Jahrhunderten, wie Porzellan oder Sofas.

(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)

Eine besondere Rolle spielen dabei die Filme "Cinderella", "Die Schöne und das Biest" und "Dornröschen".

(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)

..jetzt noch ein paar weitere Motive von der Presseführung durch das New Yorker Museum...

(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)
(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)
(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)
(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)
(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)
(c) AFP (TIMOTHY A. CLARY)
1/12
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!