Evangelisches Museum FresachBücher aus der heißen Phase der Reformation

500 Jahre alte Druckwerke Martin Luthers werden in einer Sonderausstellung im Evangelischen Museum Fresach gezeigt. Die kostbaren Bücher aus der Privatsammlung Gerhard Lerchbaumer sind bis 31. Oktober zu sehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Superintendent Manfred Sauer, Sammler Gerhard Lerchbaumer, Wissenschaftlerin Anita Ernst
Superintendent Manfred Sauer, Sammler Gerhard Lerchbaumer, Wissenschaftlerin Anita Ernst © Andreas Kanatschnig
 

Als der deutsche Theologe Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine "Disputation zur Klärung der Kraft der Ablässe" - besser bekannt als 95 Thesen - erstmals in Umlauf brachte, entfachte er damit eine Kettenreaktion. Eine reformatorische Kraft ungeahnten Ausmaßes wurde in Gang gesetzt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!