TV-Tipps am DienstagEin romantischer Blick in "Super 8" oder Kapitalismuskritik "made in Asia"

"Parasite" ist ein immer wieder beklemmender Film, der Oscars sowie die Goldene Palme von Cannes gewann. "Super 8" hingegen ist eine grandiose Reise in das Kino der Achtzigerjahre - als Smartphones noch Science Fiction waren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Film "Parasite" als Kapitalismuskritik: Familie Kim lebt in ärmlichen Verhältnissen
Der Film "Parasite" als Kapitalismuskritik: Familie Kim lebt in ärmlichen Verhältnissen © AP
 

Sommer '39

Diese Dokumentation aus dem Jahr 2009 zeigt das Lebensgefühl im Sommer 1939: Am Vorabend des Zweiten Weltkrieges, erlebt die Welt einen Sommer, der unterschiedlicher nicht sein konnte. Zwischen Ausgelassenheit und Katastrophe. Interviews mit Zeitzeugen wie Marcel Reich-Ranicki (1920 bis 2013).
Arte, 20.15 Uhr

Das Land am Dachstein

Nicht mehr ganz neu, aber immer noch gut: „Hermann Maier: Das Land am Dachstein“ nähert sich einem großen Berg und seiner Umgebung. Maier selbst erinnert sich an seine Schulzeit in Schladming.
ORF 2, 20.15 Uhr

Parasite

Wie eine völlig verarmte Familie sich mit einigen Tricks ein Leben als Nachhilfelehrer, Haushälterin & Co bei den Reichen Parks ermöglicht, zeigt Bong Joon-Ho. Oscar-Prämierte Kapitalismuskritik made in Korea.
ARD, 23 Uhr

Super 8

Als eine Clique Jugendlicher einen Zombie-Film dreht, bannen sie auch ein Alien-Wesen auf „Super 8“ - so der Titel dieser Hommage an die Achtzigerjahre. J. J. Abrams gelingt ein Film wie damals, als die Sommerferien noch lang, abenteuerlich und internetlos waren (Steven Spielberg als Produzent).
Kabel eins, 20.15 Uhr

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!