Rammstein-Sänger LindemannZwei Millionen Klicks für "Ich hasse Kinder"

Rammstein-Sänger Till Lindemann (58) ist auch Solo weiter auf Erfolgskurs. Das Video zu "Ich hasse Kinder" knackte am Mittwoch am Tag nach der Veröffentlichung die Marke von zwei Millionen Views bei Youtube.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Deutschland Berlin Olympiastadion Rammstein Stadion Tour 2019 Saenger Till Lindemann 22 06 2019 *
Rammstein-Sänger Till Lindemann. © imago images / Christian Thiel
 

Die Fan-Gemeinde von Till Lindemann und Rammstein feierte den Song auf Social-Media-Kanälen als Rückkehr zu alter Härte. Größere Aufregung um die Gewaltszenen im Video oder Textpassagen wie "Hier kommt die Frage aller Fragen, kann und muss man Kinder schlagen?" blieb vorerst aus.

Lindemann lässt das Video im Moskau des Jahres 1989 spielen. Der zeitliche Rahmen, Mord- und Verstümmelungsszenen im Video sowie Sequenzen mit Schulkindern und Verhörsituationen wurden auch als Hinweise auf Andrej Tschikatilo (1936-94) interpretiert, der lange Zeit als schlimmster Serienmörder der russischen Geschichte galt und zu sowjetischen Zeiten mindestens 53 Menschen ermordete.

Der Rammstein-Sänger bewegt sich musikalisch gern auch abseits der Berliner Band, die mit weltweiter Fangemeinde als Deutschlands international erfolgreichster Musikexport gilt. Für diesen Sommer war ein Solo-Auftritt von Lindemann beim Wacken-Festival angekündigt, das aber pandemie-bedingt abgesagt wurde.

"Ich arbeite sonst mit fünf Leuten zusammen, da driften die Meinungen schon mal auseinander", sagte Lindemann der dpa während seiner Arbeit mit dem schwedischen Multiinstrumentalisten Peter Tägtgren. Bei Rammstein gebe es "immer eine Menge Diskussionen und Kämpfe, in welche Richtung es weitergehen soll, über die Themen, um so ziemlich alles."

Die Zusammenarbeit mit Tägtgren unter dem Namen Lindemann ist inzwischen beendet. Das Ende Mai erschienene Live-Album der beiden vom Konzert im März 2020 in Moskau landete direkt auf Platz zwei der Charts.

Lindemann hat zuletzt mit dem Geiger David Garrett den alten Schlager "Alle Tage ist kein Sonntag" eingespielt. Für den Film "Devyataye" sang er russisch den Klassiker "Lubimiy Gorod" ("Geliebte Stadt"). Deswegen wird nach "Ich hasse Kinder" nun über eine LP Lindemanns spekuliert.

Von Rammstein wird nach der corona-bedingter Unterbrechung der Stadiontour ein achtes Studio-Album erwartet. Im Oktober waren Fotos von Rammstein im Studio "La Fabrique" im französischen Saint-Rémy-de-Provence zu sehen.

Den zweiten Teil der erfolgreichen Europa-Tour musste die Band erneut schieben. Auftakt in Deutschland ist für Leipzig nun am 20. und 21. Mai 2022 geplant. Insgesamt hat die Band mehr als 30 Konzerte in Europa angesetzt.

Beim ersten Teil der Tour besuchten 2019 mehr als eine Million Fans die 30 Shows mit viel Feuer und imposanten Lichteffekten, davon zehn Auftritte in Deutschland. Allein ins Moskauer Central Dynamo Stadion kamen gut 80.000 Menschen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

75b4c938b8a63533cf6c6ffe692b67f5
1
3
Lesenswert?

Man muss schon genau hinhören 🙆🏻‍♂️

Er hängt uns den Spiegel der Arroganz vor und genau das ist der Erfolg von Rammstein ein Gegenüber der sich oft als eigenes verzerrtes Spiegelbild enttarnt🙋🏻‍♂️

Freigeist21
0
12
Lesenswert?

Nachzudenken lohnt sich

Es könnte niemandem schaden, den wahren Adressaten des Textes von"Ich hasse Kinder" auszumachen zu versuchen: "... Kinder, es sollten meine sein!"
Wer sagt wohl diesen Satz - und was zu tun nimmt er sich bei "seinen" Kindern dann evtl. heraus?

Lindemanns Texte sind nie ohne und meistens nachdenkenswert.

Stemocell
3
24
Lesenswert?

Till Lindemann

ist und war schon immer ein Meister der Provokation.
Er ist weder ‚widerwärtig‘, wie ein anderer User hier in seiner Unwissenheit schreibt, noch hasst er tatsächlich Kinder oder verspeist andere Menschen.
Rammstein ist perfekte Inszenierung, daher kommt ja auch der Erfolg der Band, die mittlerweile ganze Stadien füllt.
Wer sich mit den Texten von Lindemann auseinandersetzt wird feststellen, dass diese höchst komplex sind und einer gewissen Poesie nicht entbehren.
Auf jeden Fall anspruchsvoller als 90% des Schunds, den man täglich auf Ö3 und co. zu hören bekommt.

DerMaxi
22
4
Lesenswert?

Entbehrlicher Song

entbehrlicher Sänger kann man es wohl nicht nennen das Krächzen ...

erstdenkendannsprechen
0
28
Lesenswert?

lindemann wählt provokation als pr-mittel,

die klz macht daraus eine provokative schlagzeile (die man auch sehr leicht missverstehen kann) - und das halbe forum fühlt sich getriggert und legt los. mission erfüllt.

lombok
25
0
Lesenswert?

Herr Lindemann - arme tragische Figur!

Wer auch nur annähernd solche Text-Ideen über Kinder hat, ist unter Beobachtung zu stellen. Provokation hin oder her!

Irgendwann ist mal Schluss!

shaba88
0
13
Lesenswert?

Kommentar

Gestern in ARTE, Doku Störfaktor Kunst, sehr empfehlenswert.

migelum
19
58
Lesenswert?

Auf jeden Fall...

...hat das, Machwerk des Herrn Lindemann mehr künstlerischen Wert als der ganze absolut primitive, anspruchs- und wertlose Popbrei, der seit mittlerweile Jahrzehnten auf Österreichs meistgehörtem Radiosender Ö3 gespielt wird...

shaba88
3
20
Lesenswert?

Kommentar

Ö3 trägt wesentlich zur kulturellen Verblödung der Österreicher bei, ein grauenhafter Sender, DANKE Streaming, Europa und weltweit gibt es so tolle Radiosender

donots1
5
49
Lesenswert?

Nicht nur ö3

auch die Antenne ist mittlerweile nicht besser. Jede Stunde die gleichen Interpreten nur mit anderen Songs.
Als würde es in der Musikgeschichte nix anderes geben.

Heike N.
0
0
Lesenswert?

Muss ja keiner hören

Es gibt ja auch Fm4 und Sounportal

Beson
6
41
Lesenswert?

Ein Marketing-Genie,

der mit solchen Provokationen sein Geld verdient. "Hart" ist bei Rammstein nichts und wird es auch nie sein.

GordonKelz
88
39
Lesenswert?

So etwas wird bei Auftritten auch in Österreich

noch gefördert und die meisten Pressestimmen sind positiv....wirklich toll, für unsere Jugend, das ist keine Freiheit der Kunst, das ist eine Schweinerei !
Gordon

tomtitan
74
47
Lesenswert?

Ein ekelhaftiger Typ -

aber er wird schon seine Fans haben....