Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Landesmuseum KärntenBei Umbau Zeitkapsel aus dem Jahr 1879 entdeckt

Das Landesmuseum Rudolfinum wird derzeit umgebaut und im Spätsommer 2022 eröffnet. Bei den Umbauarbeiten wurde ein historischer Fund gemacht: Eine Zeitkapsel vom 24. April 1879.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Landeshauptmann Kaiser (zweiter von links) präsentiert die Zeitkapsel
Landeshauptmann Kaiser (zweiter von links) präsentiert die Zeitkapsel © (c) Kleine Zeitung / Weichselbraun (Weichselbraun Helmuth)
 

Ein Gruß aus der Vergangenheit lag unter einer armdicken Platte im Foyer des Landesmuseums Rudolfinum: Ein Schreiben des Architekten Gustav Gugitz und Pläne. "Es war alles zu einem dicken, schwarzen Klumpen zusammengeknüllt", erzählt Igor Pucker, Leiter der Kulturabteilung des Landes Kärnten. Dieser schwarze Klumpen, der in einem Metallzylinder versteckt war, ist der Inhalt einer Zeitkapsel: Datiert mit 24. April 1879. Erst vor wenigen Wochen fand man diesen historischen Fund und präsentierte ihn am heutigen Mittwoch im Landesmuseum Rudolfinum in Klagenfurt.

Kommentare (1)
Kommentieren
duMont
0
1
Lesenswert?

In einem Artikel der Kleinen Zeitung vom 23. Mai 2013 von Jochen Bendele ist folgendes zu lesen:

...Direktor Thomas Jerger:"Bevor unser Rudolfinum wegen Umbau für drei Jahre geschlossen wird, wollen wir noch eine gesellschaftlich relevante Ausstellung machen, die Natur und Kultur verknüpft. " ...Am 27. Mai 2021 ist das Kärntner Landesmuseum immer noch geschlossen. Kärnten ist wirklich ein armes Land. Schüler, Studenten, Touristen und Wissenschaftler und alle Bewohner des Bundeslandes- Ist es nicht der Sinn eines Museums und der Kulturauftrag des Museums, dass es geöffnet ist ?- können die Sammlung nicht besichtigen und die Bibliothek nicht benutzen. Großen Museen wie die Albertina in Wien konnten in zwei Jahren den gesamten Komplex renovieren und danach zügig der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Überbezahlte Kulturlandesräte schaffen es nicht rechtzeitig Gelder zur Verfügung zu stellen und den Umbau fachgerecht zu leiten. Wir dürfen alle nicht die Exponate im Museum sehen und die Bibliothek benützen. Kärnten ist wirklich ein armes Land.