Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Konzerte abgesagtKulturforum Villach will prüfen, ob Vorschriften der Regierung verfassungskonform sind

Das Kulturforum Villach muss die ersten fünf Veranstaltungen absagen. Sollte die Planbarkeit auch nach Ostern nicht gegeben sein, will der Verein vom Verfassungsgerichtshof die "Gesetzmäßigkeit der Covid-Gesetze" überprüfen lassen.

Obmann Hans Jalovetz fordert von der österreichischen Bundesregierung Planbarkeit ein
Obmann Hans Jalovetz fordert von der österreichischen Bundesregierung Planbarkeit ein © Markus Traussnig
 

Der Plan des Kulturforums Villach war ambitioniert, doch die geltenden Corona-Bestimmungen machen es dem Verein derzeit unmöglich, Konzerte zu veranstalten. Aus diesem Grund müssen gleich fünf Veranstaltungen abgesagt werden: Chanda Rule - David Murray Gospel Projekt (30. März), JazzHochBurg Kärnten (31. März), Mario Rom's Interzone (6. April), Shake Stew (7. April) und Monks Casino (14. April). Die Konzerte sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren