Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Arnulf Rainer und Franz WestGerichtlicher Streit um Eros, Geld und Ehre

Zwei kuriose Gerichtsfälle beschäftigen derzeit die österreichische Kunstszene. Es geht darin um Fälschungsvorwürfe und familiäre Verwerfungen rund um Arnulf Rainer und Franz West.

Immer für eine Überraschung gut: Malerstar Arnulf Rainer (91) © APA/HANS KLAUS TECHT
 

Im Wiener Palais Kinsky wurden vor einigen Monaten zwei ungewöhnliche Bilder von Arnulf Rainer angeboten. Sie entstammten einer Serie von hunderten erotischen Werken, die zwischen 2010 und 2014 in Rainers Winterdomizil auf Teneriffa entstanden waren und eine gewisse Zäsur im Schaffen des „Übermalers“ markierten. Hatte der heute 91-Jährige bis dahin vornehmlich Fotografien von historischen oder anonymen Personen überarbeitet, so waren es diesmal solche von „Models“, zu denen er persönlichen Kontakt pflegte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.