Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Karl Merkatz ist 90 Eine österreichische Ikone geht nicht unter

Mit seiner Rolle als Edmund "Mundl" Sackbauer wurde Karl Merkatz berühmt, in seiner Rolle als Karl Bockerer zur Legende. Der in Wiener Neustadt geborene Schauspieler feiert am 17. November seinen 90. Geburtstag.

Merkatz ist 90

Als Edmund "Mundl" Sackbauer schrieb Karl Merkatz Fernsehgeschichte: In der Rolle des Wiener Elektrikers "Mundl" brillierte Merkatz von 1975 bis 1979 (Erste Folge "Salz der Erde") in der TV-Serie "Ein echter Wiener geht nicht unter". Geschrieben wurde die Serie von Ernst Hinterberger.

(c) ORF

Merkatz ist 90

"Mundl" ist der laute und derbe Mensch, der aber auch seine liebevollen und leisen Seiten hat. Die Serie lebt von der ausladenden Körpersprache des 1930 in Wiener Neustadt geborenen Merkatz.

(c) ORF

Merkatz ist 90

An der Seite von Edmund steht Antonia "Toni" Sackbauer (gespielt von Ingrid Burkhard). Legendär sind bis heute die "Stille Nacht"- und "Jahreswende"-Folge, die noch immer jedes Jahr wiederholt werden.

(c) ORF

Merkatz ist 90

"Mundl" und sein Kanarienvogel.

(c) ORF

Merkatz ist 90

In der Rolle des Karl Bockerer spielte Merkatz im Franz Antel-Film "Bockerer" die Rolle des widerständigen Fleischhauers, der Herz und Courage während der Nazi-Zeit zeigt. Der Film kam 1981 heraus.

(c) ORF

Merkatz ist 90

1996 spielte Merkatz die Rolle wieder in "Bockerer 2", in dem die Nachkriegsjahre aufgearbeitet werden. Hier wird der Bockerer gerade von den Besatzungsmächten abgeführt. Auch in den Folgefilmen "Bockerer 3 - Die Brücke von Andau" und "Bockerer 4 - Prager Frühling" spielte Merkatz mit.

(c) ORF

Merkatz ist 90

Der gelernte Tischler spielte aber auch in vielen Theater-Produktionen mit und wurde mehrmals ausgezeichnet. Merkatz gewann den "Deutschen Filmpreis: Filmband in Gold" für seine Rolle des Bockerers 1981, 1999 das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, 2013 bekam er den Österreichischen Filmpreis als bester männlicher Darsteller.

(c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)

Merkatz ist 90

Merkatz blieb eine Figur des öffentlichen Lebens: Zumal er in seinen Paraderollen "Mundl" und "Bockerer" aus der österreichischen Geschichte auch nicht mehr wegzudenken ist.

(c) ORF (Milenko Badzic)

Merkatz ist 90

Merkatz übernahm 2005 (wie Dominik Thiem heute) auch eine Koala-Patenschaft im Tierpark Schönbrunn.

(c) APA (HANS KLAUS TECHT)
1/9
Kommentare (5)
Kommentieren
Cirdan
0
3
Lesenswert?

"Sog'n 's net immer Herr Sohn, des is der Karli, der Trottel!"

Alles gute zum 90er!

satiricus
0
2
Lesenswert?

"Mei Bier is nit deppat"

Legendär !!!

Leop
0
9
Lesenswert?

LLL

Hallo Herr Merkatz alles Liebe und Gute zum Geburtstag,ich hatte meinen 90 ziger am 12. Septenber Leopold

simonundklara
0
3
Lesenswert?

Herzlichen Glückwunsch.

Alles Gute.

Mezgolits
0
4
Lesenswert?

Karl Merkatz ist 90: Eine österreichische Ikone geht nicht unter

Der in Wiener Neustadt geborene Schauspieler feiert ... Vielen Dank:
Der in Wiener Neustadt geborene Erfinder gratuliert und wünscht Alles Gute.