Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Michael Gwisdek"Good Bye, Lenin!"-Star im Alter von 78 Jahren verstorben

Michael Gwisdek wurde mit dem Deutschen Filmpreis ("Der Tangospieler") und dem "Silbernen Bären" ("Nachtgestalten") ausgezeichnet. Der deutsche Schauspieler starb im Altern von 78 Jahren.

Gwisdeck lebte in Brandenburg, am 22. September starb er im Kreis der Familie
Gwisdeck lebte in Brandenburg, am 22. September starb er im Kreis der Familie © (c) AFP (STEFANIE LOOS)
 

Er gehörte zu einem der Vielspieler in der deutschen TV- und Kinolandschaft. Im Fernsehen war der deutsche Schauspieler Michael Gwisdek in Serien wie "Polizeiruf 110", Tatort oder "Das Traumschiff" zu sehen. Im Kino spielte er unter anderen in "Good Bye, Lenin!", "Almost Heaven" oder dem Till Schweiger-Film "Barfuss".

Der 78-jährige Schauspieler starb am 22. September im Kreise seiner Familie. Gwisdek wurde 1942 in Berlin geboren, feierte erste Erfolge am Theater und im Fernsehen. In der DDR inszenierte Gwisdek auch für die DEFA Historienfilme. Die Wende brachte für Gwisdek neue Möglichkeiten und er spielte in vielen großen Kinofilmen mit. Der Schauspieler war auch eines der Gründungsmitglieder der Deutschen Filmakademie.

 

 

Kommentare (2)
Kommentieren
Cop42
0
9
Lesenswert?

R.I.P.

Ein sehr guter Schauspieler ist von uns gegangen! Vor ein paar Tagen gerade noch im Fernsehfilm "Familie Wöhler auf Mallorca" zu sehen gewesen.

visw1
0
10
Lesenswert?

Ruhe in Frieden

Liebte diesen Schauspieler sehr!
Er gefiel mir in all seinen Rollen!