AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wegen sexueller NötigungEhemaliger Rektor des Mozarteums muss ins Gefängnis

Deutscher Bundesgerichtshof bestätigte Urteil gegen ehemaligen Mozarteum-Chef Siegfried Mauser.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Muss eine Gefängnisstrafe verbüßen: Siegfried Mauser © APA/FRANZ NEUMAYR
 

Der ehemalige Mozarteum-Rektor und Ex-Präsident der Münchner Musikhochschule, Siegfried Mauser, muss wegen sexueller Nötigung ins Gefängnis. Laut den Salzburger Nachrichten bestätigte der deutsche Bundesgerichtshof (BGH) am Mittwoch in vollem Umfang das Urteil des Landgerichts München I. Dieses hatte Mauser im Mai 2018 wegen sexueller Nötigung in drei Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Der 62-Jährige habe eine Professorin in zwei Fällen mit Gewalt zu sexuellen Handlungen gedrängt, hieß es in der damaligen Urteilsbegründung. In einem weiteren Fall war Mauser vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden. Hier hatte die Bundesanwaltschaft die Aufhebung des Urteils gefordert. Die Frauen waren im Büro des Präsidenten, weil sie sich um Stellen beworben hatten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.