AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Pop-GeschichteAls Poppendorf zum Mini-Woodstock wurde

Als Mini-Woodstock schrieb Poppendorf 1971 Musikgeschichte. Erinnerungen an bis heute geheim gehaltene Auftritte von Mick Jagger und Frank Zappa, flüchtende Musiker und an auf mysteriöse Art verschwundenes Geflügel.

Mini-Woodstock 1971: Rund 3000 Fans waren mit dabei: © Branko Lennart, Poppendorf 1971
 

Poppendorf. Der Name passte, wie maßgeschneidert. Aber er brachte auch ein Problem mit sich. Oststeirer wussten gewiss, wo der Ort lag, der Rest rätselte. Zumal im natürlich schon damals fast brodelnden Grazer Underground ein infames Gerücht die Runde machte. Den Herstellern des Plakates, das für das erste große heimische Open-Air-Festival warb, sei ein fataler Schreibfehler unterlaufen. Es handle sich nicht um Poppendorf, das gar nicht existiere, sondern um Popdorf. Und das sei ein adaptiertes Wald- und Wiesengelände, zu finden ziemlich genau irgendwo zwischen Bad Gleichenberg und Gnas. Damals galt das schon als äußerst präzise geografische Angabe.

Kommentare (1)

Kommentieren
ma12
0
0
Lesenswert?

HaHa

Ich war dabei. Bin von der Berufsschule in Feldbach direkt nach Gnas gefahren und habe im Schlosskeller übernachtet. Bin mit einem ausgeliehenen Moped nach Hause gefahren (ca. 5 km) und haben einiges zum jausnen geholt.

Antworten