AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntnerin des Tages

Musikexpertin mit reichlich Munition

Walburga Litschauer nimmt als Obfrau des Carinthischen Sommers die Kurve zum finanziellen Engpass und schlüpft in die Rolle der Netzwerkerin.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
„2016 wird es viel mehr Kooperationen mit dem Land geben“, ist die Obfrau des Carinthischen Sommers, Walburga Litschauer, überzeugt
„2016 wird es viel mehr Kooperationen mit dem Land geben“, ist die Obfrau des Carinthischen Sommers, Walburga Litschauer, überzeugt © Wolfgang Jannach
 

Ein kurzer Blick auf ihre „Pensionisten-Homepage“ zeigt: Fad wird Walburga Litschauer nicht werden. Die Schubert-Expertin hat sich zwar nach 34 Jahren von ihrer Arbeitsstelle an der Akademie der Wissenschaften in den Ruhestand zurückgezogen, ist aber außerstande, Ruhe zu geben. „Ich habe mir das auch anders vorgestellt“, räumt sie ein.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren