Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Augenprothesen So arbeitet ein Ocularist

Der Grazer Bernd Schreiner ist einer von drei Ocularisten in Österreich. Er fertigt mit viel Feingefühl Augenprothesen an.

Fühlen Sie sich beobachtet? Arbeitsplatz von Bernd Schreiner.

(c) Gernot Eder

Der Ocularist zeigt wie die Prothese später, in der Augenhöhle, aussehen wird.

(c) Gernot Eder

Die Herstellung von Augenprothesen ist filigrane Arbeit, die Konzentration erfordert. Für eine Prothese braucht der Ocularist zwei bis drei Stunden.

(c) Gernot Eder

Konzentrationsarbeit am Brenner

(c) Gernot Eder

Prothese: So liegt die Schale in der Augenhöhle

(c) Gernot Eder

Die Rohlinge werden individuell angepasst

(c) Gernot Eder
(c) Gernot Eder
(c) Gernot Eder
(c) Gernot Eder
(c) Gernot Eder
(c) Gernot Eder
(c) Gernot Eder
(c) Gernot Eder

Das Glas wird in Form geblasen

(c) Gernot Eder
(c) Gernot Eder
(c) Gernot Eder
1/16
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren