AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Alpen-Adria-Universität8. Lange Nacht des Schreibens an der Uni

Am 5. Juli ab 17.30 Uhr geht in der Universitätsbibliothek und im Zentralgebäude der Alpen-Adria-Universität die mittlerweile 8. Lange Nacht des Schreibens über die Bühne.

© KK/Alpen-Adria-Universität/Martin Steinthaler
 

Am Donnerstag, dem 5. Juli 2018, veranstaltet das SchreibCenter der Universität Klagenfurt in Kooperation mit der Universitätsbibliothek, dem Universitätssportzentrum, der ÖH Klagenfurt/Celovec und der psychologischen Studierendenberatung ab 17.30 Uhr die bereits achte Lange Nacht des Schreibens. Zum Zielpublikum zählen Studierende, Dissertantinnen und Dissertanten sowie Schülerinnen und Schüler, die gerade an ihren Texten arbeiten oder diese planen wollen.

Das Angebot ist wie immer sehr vielseitig: es reicht von individuellen Schreibberatungen in mehreren Sprachen über Studierendenworkshops („Prokrastination – Wie motiviere ich meinen inneren Schweinehund?“, „Fake News – Wie glaubwürdig sind diese Aussagen?“), einem Workshop zur „VWA und Diplomarbeit“ für Schülerinnen und Schüler, in dem basierend auf den Fragen und Bedürfnissen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer Themen rund um den Schreibprozess besprochen werden, bis hin zu muskelentspannendem Schreibyoga, das zwischendurch für Abwechslung sorgt. Außerdem gibt es dieses Mal ein Informationsgespräch zum Thema „Wie werde ich selbst Schreibberaterin/Schreibberater?“ für alle, die mehr über die interne Ausbildung am SchreibCenter erfahren möchten.

Lange Nacht des Schreibens

Wann? 5. Juli 2018, 17.30 bis 24 Uhr
Wo? Universitätsbibliothek und Zentralgebäude der Alpen-Adria-Universität

Infos: https://www.aau.at/schreibcenter/, Facebook unter https://www.facebook.com/SchreibCenter sowie auf der Event-Seite https://www.facebook.com/events/184361862243764/.

Anmeldungen unter: https://conference.aau.at/event/162/.
Die Anmeldefrist für die Workshops endet am 4. Juli, eine spontane Teilnahme an der Schreibnacht ist jedoch möglich.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren