Alpen-Adria-UniversitätNeues Doktoratsprogramm in Kooperation mit der Kabeg

Mit Wintersemester 2017/18 startet an der Alpen-Adria-Universität ein neues Doktoratsprogramm mit dem Titel „Health, Science and Social Responsibility Communication and Management“ (HSSCM). Das Programm wird in Kooperation mit der Kabeg in Kärnten umgesetzt.

© Fotolia
 

Das Doktoratsprogramm „Health, Science and Social Responsibility Communication and Management (HSSCM)“ ist interdisziplinär ausgerichtet und vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern fundierte Fähigkeiten über Kommunikation und Management im Gesundheitsbereich und für die Übernahme sozialer Verantwortung.

Ein weiterer Fokus liegt auf der effizienten und effektiven Kommunikation von wissenschaftlichen Erkenntnissen im Gesundheitsbereich an die breite Öffentlichkeit. Durch das Erlangen dieser Kompetenzen soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse im Gesundheitssektor sowie in Unternehmen erleichtert werden. Des Weiteren erlaubt das Doktoratsprogramm, Fragestellungen von hoher gesellschaftlicher Relevanz aus den Fachbereichen Health, Science and Social Responsibility Communication and Management auf international wettbewerbsfähigem Niveau zu bearbeiten.

Die im Zuge der Ausbildung erlangten Befähigungen gestatten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Doktoratsprogramms, Forschungsergebnisse in internationalen Journalen zu veröffentlich sowie diese auf internationalen Tagungen zu präsentieren und zu diskutieren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine fundierte Ausbildung in qualitativen und quantitativen Methoden. Pro Studienjahr ist ein Forschungsseminar (Interaction Workshop) vorgesehen, in dessen Rahmen die Doktorandinnen und Doktoranden die von ihnen verfassten Papers sowie den Stand ihrer Dissertation präsentieren.

Am Programm wirken acht habilitierte Forscherinnen und Forscher an der Alpen-Adria-Universität mit. Als mögliche Lehrpersonen, Auskunftspersonen oder ZweitbetreuerInnen sind derzeit neun (zum Großteil habilitierte) Medizinerinnen und Mediziner vom Klinikum Klagenfurt und Klinikum Villach im Programm. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Die Alpen-Adria-Universität bietet vier Doktoratsstudien an. Darin eingebettet sind die sieben thematischen Doktoratsprogramme. Primäres Ziel dieser Doktoratsprogramme ist die weitere Aufwertung von Forschung, Lehre und Qualifikation im Doktoratsbereich. Mit Doktoratsprogrammen werden Studierende im Doktoratsstudium themenspezifisch strukturiert betreut sowie hinsichtlich einer international wettbewerbsfähigen wissenschaftlichen Laufbahn gefördert. Mit Herbst 2017 startet neben „Health, Science and Social Responsibility Communication and Management” auch das Doktoratsprogramm “Informatics” neu an der Alpen-Adria-Universität. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

Kommentieren