Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Völkermarkt"Schweigemarsch" gegen die Corona-Maßnahmen

Rund 20 Teilnehmer beteiligten sich an dem Protestzug in Völkermarkt. Es kam zu keinen Zwischenfällen.

Riepl
Christine Riepl mit zwei ihrer Mitstreiter © Claudia Lepuch
 

Das Kriegerdenkmal am unteren Hauptplatz in Völkermarkt war am Sonntag Start- und Endpunkt eines „Schweigemarschs“ gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. Die rund 20 Teilnehmer spazierten ohne Mund-Nasen-Schutz, aber ausgerüstet mit Kerzen und Leuchtstäben etwa eine Stunde durch die Innenstadt. Man marschiere gegen eine globale Verschwörung zur Einsetzung einer kommunistischen Weltregierung, hieß es aus den Reihen der Teilnehmer.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren