EberndorfKein Interessent gefunden: Sommerrodelbahn wird abgetragen

1983 wurde die einst längste Sommerrodelbahn Kärntens in Eberndorf eröffnet. Die sanierungsbedürftige Bahn wird nun abgerissen. Interessent ist abgesprungen.

Die Sommerrodelbahn in Eberndorf ist seit dem Vorjahr geschlossen
Die Sommerrodelbahn in Eberndorf ist seit dem Vorjahr geschlossen © Gemeinde
 

"Die Reparaturkosten wären zu hoch gewesen", sagt der Villacher Wolfgang Löscher, Geschäftsführer der Bergbahnen am Dreiländereck, der die Eberndorfer Sommerrodelbahn führt. Nachdem die Bahn im Vorjahr nicht mehr geöffnet wurde, gab es Gespräche mit einem Interessenten, der die Sommerrodelbahn weiterführen hätte wollen. Dieser ist jedoch abgesprungen. „Nun wird die Sommerrodelbahn abgetragen. In den nächsten Monaten werden die Abbauarbeiten beginnen“, sagt Löscher, der die Bahn Anfang der 2000er Jahre aus einer Konkursmasse gekauft hat.

In den letzten Jahren sei auch das Interesse an der einst längsten Sommerrodelbahn Kärntens zurückgegangen. Die Bahn steht auf einem Grundstück des Stiftes St. Paul im Lavanttal, vorher stand hier ein Skilift. Laut Bernhart Binder vom Benediktinerstift gibt es keine Pläne für das Grundstück nach der Abtragung der Bahn.

Großer Andrang bei der Eröffnung im Jahr 1983
Großer Andrang bei der Eröffnung im Jahr 1983 Foto © Gemeinde
Josef Pfeifer bei der Eröffnung der Sommerrodelbahn
Josef Pfeifer bei der Eröffnung der Sommerrodelbahn Foto © Gemeinde

Die Sommerrodelbahn wurde im Juli 1983 eröffnet und blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Einst wurde sie von Otto Aichbichler aus Launsdorf, Ehemann der Schriftstellerin Dolores Viesèr, errichtet. Die Bahn hätte der einst sehr wohlhabenden Familie bei der Schuldenregulierung helfen sollen. Der Plan ging nicht auf.

Gemeinde  Otto Aichbichler bei der Eröffnung
Otto Aichbichler bei der Eröffnung © Gemeinde
Die damaligen Gemeindevertreter bei einer rasanten Talabfahrt
Die damaligen Gemeindevertreter bei einer rasanten Talabfahrt Foto © Gemeinde

Altbürgermeister Josef Pfeifer war bei der Eröffnung der Bahn dabei: „Wir waren damals froh, dass jemand eine Sommerrodelbahn bei uns gebaut hat, es ist anfangs auch angenommen worden, aber es wurde leider nicht profimäßig gemacht. Es gab auch einige Unfälle“, erinnert er sich.

Zahlen und Fakten

158 Höhenmeter überwand der Besucher der 1216 Meter langen Sommerrodelbahn in Eberndorf.

1983: In diesem Jahr wurde die Sommerrodelbahn in Buchhalm in der Marktgemeinde Eberndorf von Otto Aichbichler errichtet.

Kommentieren