AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Das Kärntner Model und die Seifenoper

Das Model Larissa Marolt brach jetzt ihr Studium ab, um bei der Seifenoper "Anna und die Liebe" als Kellnerin "Maxi" ihr schauspielerisches Können beweisen zu können.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 

Larissa Marolt steigt als Kellnerin "Maxi" in die tägliche Seifenoper "Anna und die Liebe" ein. Dafür hat die St. Kanzianerin ihr Studium an der Schauspielschule "Lee Strasberg" in New York unterbrochen und ist nach Berlin gezogen. "Die Lehrer hatten nicht nur Verständnis, sie waren sogar sehr erfreut, dass ich so schnell ein Engagement als Schauspielerin bekommen habe", so Larissa, die vor drei Jahren als 16-Jährige die erste Staffel von "Austria's Next Topmodel" gewonnen hat. Ihr erster Auftritt bei "Anna und die Liebe" ist heute um 17.35 Uhr (ORF eins) und 18.30 Uhr (Sat 1).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.