AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bleiburg

Kroatien stellt Geldfluss für Gedenkstätte ein

Auf dem Bleiburger Feld gedenkt man am Samstag wieder jener Menschen, die Ende 1945 an kommunistische Partisanen ausgeliefert wurden.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© KLZ/Katz-Logar
 

Am Ende des Zweiten Weltkrieges wurden etwa 150.000 Menschen, darunter Kroaten, Serben, Montenegriner und Slowenen, die gegen die neuen Machthaber gekämpft hatten, aber auch Zivilisten ausgeliefert. In Kroatien sind diese Ereignisse noch immer ein Thema, das die politischen Parteien spaltet. So hat die seit Dezember regierende Mitte-Links-Koalition jüngst mit ihrer Mehrheit beschlossen, dass das Parlament den Ehrenschutz über die Gedenkfeier in Bleiburg nicht mehr übernehmen wird. Beschlossen wurde auch, die Finanzierung der Gedenkstätte in Bleiburg im Ausmaß von 60.000 Euro ab 2013 einzustellen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren