Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VillachKommentar: Warum fünf Stadtsenatsmitglieder reichen würden

Die sieben Stadtsenatsmitglieder in Villach sind selten ausgelastet. Über eine Reduktion der Mitglieder sollte ernsthaft diskutiert werden.

Archivbild aus einer Gemeinderatssitzung heuer im Oktober © Traussnig
 

Man kann es wohlwollend auslegen. Dann war die Änderung in der Geschäftseinteilung, die der Villacher Gemeinderat gestern auf Betreiben des neuen Magistratsdirektors Christoph Herzeg beschlossen hat, eine Maßnahme zur Steigerung der Effizienz. Oder man kann es kritisch betrachten – dann ist es ein An-die-Kandare-Nehmen. Die letztgültige Interpretation wird sich erst in der Praxis zeigen. Aber wenn man daran glaubt, dass Herzeg als Manager die Leistung des Magistrats verbessern will, sollte er noch eine andere Maßnahme bei der Stadtpolitik anregen: Die Reduktion von sieben auf fünf Stadtsenatsmitglieder.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
0
7
Lesenswert?

ALS BÜRGER DER SICH.....

....um die über 2000 ARMEN in Villach Gedanken macht, enthalte ich mich eines Kommentars . Er würde ohnehin zu heftig ausfallen!
Gordon Kelz