AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Villach"Win Win" eröffnet erstes Spielcasino in Kärnten

Die Casinos Austria-Tochter „Win Win“ plant Casino mit 50 Spielautomaten in „Adami-Haus“ in Villach.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Im Erdgeschoß des "Adami-Hauses" in der Italienerstraße entsteht der Bistro- und Spielbereich © Holzfeind
 

Die Bauarbeiten im ehemaligen Libro-Gebäude in der Italiener Straße in Villach gehen in ihr Finale. 7,5 Millionen Euro hat der Villacher Investor Andreas Adami in das Haus gesteckt, um für eine Belebung der Innenstadt zu sorgen, wie er sagt. Gewinnbringend im wahrsten Sinne des Wortes soll nun der neue Mieter der Erdgeschoßräumlichkeiten sein. Wie nun bekannt wurde, wird auf den dortigen 400 Quadratmetern ein Spielcasino mit 50 Automaten samt öffentlichem Bistro einziehen. Betrieben wird beides von „Win Win“, einer Tochter der Casinos Austria und den Österreichischen Lotterien auf Basis einer Bundeskonzession. Eröffnen soll das Video-Lotterie-Terminal in der ersten Jahreshälfte 2020. „Der Mietvertrag ist unterschrieben, aktuell laufen die Verhandlungen für die Gewerberechtsgenehmigung“, so „Win Win“-Geschäftsführer Fritz Pühringer.

Kommentare (4)

Kommentieren
umo10
0
5
Lesenswert?

Süchtlingslager

Dass das in Villach heute noch möglich ist, wo man eh weiß, dass viele junge Familienväter im DellaTour landen :-o
Muss das sein? Lieber Stadtsenat!

Antworten
umo10
0
0
Lesenswert?

De la Tour

Heißt das Heilanstalt für Suchtkranke in Treffen bei Villach

Antworten
umo10
0
0
Lesenswert?

Ups

Die Heilanstalt, muss es heißen

Antworten
wjs13
0
2
Lesenswert?

Durch seine Beteiligung an diesem Suchtgift

betätigt sich der Staat als Drogendealer.
Widerlich

Antworten