AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Alpiner Skiweltcup der DamenGerlitzen nimmt sich aus dem Weltcuprennen

Bad Kleinkirchheim wackelt als Austragungsort für den Damen-Skiweltcup. Gerlitzen als Alternative. Weihnachts-Termin als Problem.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die mittlerweile zurückgetretene Carmen Thalmann bei den Österreichischen Meisterschaften 2012 auf der Gerlitzen. Die Kärntnerin holte damals Slalomsilber
Die mittlerweile zurückgetretene Carmen Thalmann bei den Österreichischen Meisterschaften 2012 auf der Gerlitzen. Die Kärntnerin holte damals Slalomsilber © (c) GEPA pictures/ Harald Steiner
 

Ob der alpine Ski-Weltcup der Damen in Bad Kleinkirchheim weiter Station machen wird, ist derzeit unklar. Die Verantwortlichen basteln aber an einer Variante, um doch im Weltcupkalender zu bleiben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

silviab
3
11
Lesenswert?

Gratuliere der "Gerlitzen"

Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr sind nicht nur in Bad Kleinkirchheim ein Garant, dass die Betten ausgebucht sind. Dazu kommt noch, dass die Schneesicherheit - bis auf dem Nassfeld - auch eine "Wiggel-Waggel-Geschichte" ist. Mit den Schneekanonen könnte man sicher eine gute Piste präparieren - denke aber, dass der Urlaubsgast Vorrang haben sollte. Für den WC mindestens eine Piste sperren und das zur Hauptsaison - realistisch betrachtet eigentlich unmöglich, ja undenkbar!
So sehr ich Herrn Schröcksnadel schätze, aber der Gedanke, in der Hauptsaison ein WC Rennen zu veranstalten grenzt schon an Arroganz. Der Jänner, so wie in den vergangenen Jahren in BKK, ist für alle Kärntner Skigebiete der bessere Termin.

Antworten