AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Villach, FürnitzSeilzug für Millionenprojekt geht in die finale Phase

Für die neue 110-kV-Leitung zieht die Kelag Netz GmbH die Leiterseile vom Autobahnknoten Villach bis zum Umspannwerk Landskron.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Die Seilzugarbeiten beim Autobahnknoten Villach sind in Gang © Kelag/kk
 

Auf an den Strommasten hängenden Leitern und in schwindelerregender Höhe sind die Leitungsbauer an der Arbeit. Und ziehen unterstützt von Winden die tonnenschweren Leiterseile für die 110-kV-Leitung von Fürnitz nach Landskron in die Höhe. Derzeit sind sie nahe der Autobahn A2 Villach und der Kärntner Straße (B83) beschäftigt. „Die Seilzugarbeiten für den letzten Leitungsabschnitt vom Autobahnknoten Villach bis zum Umspannwerk in Landskron biegen in die Zielgerade und sollen im November abgeschlossen sein“, sagt Reinhard Draxler, Geschäftsführer der KNG-Kärnten Netz GmbH.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren