Faaker SeeAbenteuerliches Erlebnis der entspannten Art

Bike & Yoga, eine Radtour zwischen Genuss, Entspannung, Abenteuer und den Schönheiten der Region Faaker See.

Die Yoga-Einheit mit Beate Kalt als forderndes und entspannendes Erlebnis mitten in der Natur © (c) Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
 

Einatmen, eins, zwei, drei, ausatmen.“ Worte, die immer wieder zu vernehmen sind. Sanft streicht der Wind über die Beine, blinzelt die Sonne durch die Baumwipfel, gelassen schweben die Schmetterlinge über die Blumenwiese am Fuße des Mittagskogels und das Auge erblickt die Schönheiten der Region. Den türkisblauen Faaker See, die Stadt Villach, den Dobratsch, das Verditz und die Gerlitzen.

Klingt nach purer Entspannung. Bis man sich als Yoga-Neuling mit schweißtreibenden Übungen wie herabschauender und aufschauender Hund, der Cobra, dem Krieger 1 und dem Krokodil auseinandersetzen darf. Dennoch macht die Premiere Spaß und am Ende steht doch die Tiefenentspannung. Vergessen sind die Strapazen der Yoga-Einheit und – ach ja da war noch was – der Anreise per Mountainbike.

Bike & Yoga

Strecke: Start Camping Anderwald, 500 Höhenmeter auf nicht allzu steilen Wegen, Yoga Nähe GH Sticker, Abfahrt über Kopein-Trail, zurück zum Faaker See.
Zeit. Donnerstags von 9 bis 14 Uhr bis Oktober. Buchbar über www.ride.company und Herwig Kamnig (0650 80 80 086).

Bike & Yoga heißt ein Trend, der sich nun auch am Faaker See etablieren soll. Start ist beim Camping Anderwald, über das Seeufer und Latschach geht es mit dem Mountainbike auf nicht allzu steilen Wegen nach oben. Die Tour führt über idyllische Wiesen und Bäche, vorbei an Buschenschenken und am „Tal der Gesetzlosen“. Für abenteuerliche Adrenalin-Momente sorgt die Abfahrt über das Startstück des Samonigg-Trails. Über Schotterwege strampelt man bis zur sogenannten Rauniwiese, wo Yogalehrerin Beate Kalt zur Einheit mitten in der Idylle der Karawanken bittet. Zur kulinarischen Stärkung empfiehlt sich das nahe Gasthaus Sticker mit köstlichen Kletzenknödeln, ehe mit dem Kopein-Trail für Downhiller das Herzstück wartet. Zurück am Faaker See ist der Sprung ins kühle Nass erfrischend und herrlich zugleich.

 

Faaker See: Neuer Trend mitten in der Natur

Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
Herwig Kamnig/Ride.Company/KK
1/36

„Bike und Yoga ist eine einmalige Kombination aus Genuss, Entspannung, körperlichem Wohlbefinden, Natur und Abenteuer“, sagt Bike-Guide Herwig Kamnig über seine Intention die Tour anzubieten.
Begeistert zeigen sich die treuen Kärnten-Urlauber Judith und Stefan aus Heidelberg: „Die Tour ist fantastisch, wir fühlen uns total entspannt. Der Tag hatte echt viel zu bieten.“ Und die Kärntner Tina, Susi und Fabian beschreiben den Tag als „abwechslungsreich, genial und genussvoll.“

Kommentieren