AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VillachNeustart mit Mundart und viel Musik

Renato Milicevic ist in der Villacher Musikszene kein Unbekannter. Jetzt will der DJ und Produzent wieder selbst auf die Bühne.

Renato Moe
Renato Moe © Facebook
 

Seit mehr als 15 Jahren macht Renato Milicevic Musik - als Frontman in Bands, dann als DJ und zuletzt auch als Produzent für die Villacher „Queen“ Matea Tadic. Die Branche ist für den 25-Jährigen also kein neues Terrain. „In den vergangenen Monaten habe ich aber wieder große Lust bekommen, selbst auf der Bühne zu stehen. Daher habe ich einige neue Songs gemacht“, sagt der Villacher Künstler, der mit dem Namen „Renato Moe“ durchstarten möchte.

Seit Samstag (15. April) ist es so weit, da steht Milicevics neuester Wurf mit dem Titel „Sempan“ auf Youtube, iTunes, Spotify und anderen Kanälen zum Hören und Herunterladen bereit. „Das Lied ist ein völlig neuartiges Konzept, mit Mundart-Elementen und einem lustigen Text. Unterstützt werde ich dabei von Christoph Uretschnig“, erklärt der Vollblutmusiker.


Auch wenn das Endergebnis lässig daherkommt, steckt viel harte Arbeit dahinter. „Ich habe alle Instrumente in meinem Studio in Villach-Lind selbst eingespielt“, erklärt Milicevic, der Klavier, Schlagzeug und Gitarre beherrscht. Auch das Video kommt sehr professionell daher. „Bei der Produktion wurde ich von echten Könnern unterstützt. Als Regisseur konnte ich Haris Bilajbegovic gewinnen, als Kameramann Mario Köstinger.“ Hier gibt's das Video zu sehen.

Casting für das Supertalent

Und das wird erst der Anfang. Im Frühsommer kommt ein weiteres Lied von „Renato Moe“ heraus. „Das konnte ich mit denselben Produzenten wie Chris Brown und US-Rapper Wiz Khalifa machen. Es wird ein R'n'B-Song, der Textelemente auf Englisch und Kroatisch enthält“, erklärt er. Bevor „Summerbreeze“, so der Name des Liedes, herauskommt, nimmt Milicevic noch eine Herausforderung an. „Ich bin zum Vorcasting für das Supertalent nach Graz eingeladen. Wenn alles klappt, darf ich nach Köln fliegen.“ Dort wird es „Renato Moe“ pur geben - nur das selbst geschriebenen Lied begleitet mit seiner Gitarre. „Ich lebe für und von der Musik und bin überzeugt, dass man auch von Villach aus durchstarten kann.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren