Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Freude auf AmtsantrittNeue Pfarrerin will Werk von Norman Tendis weiterführen

Valerie Bach ist neue evangelische Pfarrerin von St. Ruprecht und Einöde. Sie will auf der Arbeit des verunglückten Norman Tendis aufbauen.

Valerie Bach freut sich auf ihre Aufgabe in den Pfarren Villach-St. Ruprecht und Einöde
Valerie Bach freut sich auf ihre Aufgabe in den Pfarren Villach-St. Ruprecht und Einöde © (c) Markus Traussnig (Markus Traussnig)
 

Der erste Kontakt mit der neuen Pfarrgemeinde erfolgte „undercover“. „Ich bin mit meiner Familie anonym in einen Gottesdienst gegangen und wurde sehr herzlich aufgenommen. Da habe ich gewusst, dass es die richtige Entscheidung ist, mich hier zu bewerben“, erinnert sich Valerie Bach. Gesagt getan. Seit März arbeitet sie sich in den evangelischen Pfarrgemeinden St. Ruprecht bei Villach und Einöde ein. Auch trotz Corona-Pandemie fand die ausgebildete Theologin sofort einen Weg, mit den Gläubigen in Kontakt zu treten. Während des Lockdowns war St. Ruprecht eine der ersten Pfarren Österreichs, die auf virtuelle Gottesdienste umgestellt hat.

Kommentare (1)

Kommentieren
GordonKelz
2
4
Lesenswert?

SIE WISSEN SCHON.....

...das die Welt da draußen nicht mit Wandern und Musizieren bewältigbar ist. Drogen,
Akohohl, Verarmung, Einsamkeit, Politik zum
Schämen, Krankheiten, Tod, Intrigen, Morde
Suizide, Umweltveränderung, Überbevölkerung, Pandemien ( kein Vollständigkeit) sind auch Eure ständigen Begleiter....Viel Mut und Erfolg in ihrer Aufgabe!
Gordon Kelz