AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zeichen der VielfaltVillach bekommt erste Regenbogenbank in Kärnten

In der Villacher Innenstadt soll künftig eine Regenbogenbank zu Gleichberechtigung und Vielfalt aufrufen. ÖVP, FPÖ und BLV stimmten dagegen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Regenbogenfarben als Symbol der Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben © Andreas Mueller
 

Sie soll ein Zeichen der Vielfalt und Weltoffenheit sein: die erste Regenbogenbank der Stadt Villach. Stehen soll die bunt-lackierte Holzbank in der Villacher Innenstadt. Ausdruck sein soll sie für die Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben in der Gesellschaft und dafür, dass in Villach jeder willkommen ist. "Kurz nach der Regenbogenparade wollen auch wir in Villach ein sichtbares Zeichen setzen und zur Gemeinsamkeit aufrufen", sagt Vizebügermeisterin Petra Oberrauner (SPÖ).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
1
4
Lesenswert?

BEKANNTE GRÜNDE UND WERTE....

....der FPÖ...???? Die kennen wir zur Genüge
Frau Nießner , da hätte es eines Straches nicht mehr bedurft...!!!
Gordon Kelz

Antworten