AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Maturaball

Villacher Gymnasien stehen vor der gemeinsamen Ballpremiere

Erstmals feiern heuer beide Villacher Gymnasien einen gemeinsamen Maturaball. Im Casineum wird am Freitag aufgetanzt, die Vorbereitungen für diese Premiere laufen derzeit auf Hochtouren.

Das Ballkommitee ist "ready for Takeoff" © Edlinger
 

Wer heuer im Ballkalender nach dem Studentenball des Peraugymnasiums oder dem St. Martiner Maturaball Ausschau hält, der sucht vergebens. In diesem Jahr wagen nämlich die beiden Villacher Schulen ein Experiment – sie feiern unter dem Motto „Get ready for Takeoff“ erstmals gemeinsam den „Ball der Villacher Gymnasien“.

Mehr Attraktivität

Nach langen Diskussionen um den Austragungsort – auch das Congress Center stand kurz im Raum – wurde mit dem Casineum eine Lösung für beide Parteien gefunden. „Hier wird uns ein perfektes Ambiente geboten. Alles, was man für einen hervorragenden Ball benötigt, ist da“, sagt Philipp Velimirovic, Schulsprecher des Peraugymnasiums. Dass die Idee einer gemeinschaftlichen Veranstaltung nicht aus der finanziellen Not geboren wurde, stellt der St. Martiner Schulsprecher Luca Braun klar: „Der gemeinsame Ball ist bereits seit einem knappen Jahr angedacht. Mit Vertretern beider Schulen und den Elternvereinen konnte der Wunsch nach mehr Attraktivität und einer besseren Location zum Glück erfüllt werden.“

Dass schon bei der Organisation professionell gearbeitet wird, zeigt die tänzerische Abteilung beider Schulen. Diese wird nämlich durch ORF-Dancing-Star Babsi Koitz verstärkt, unter deren Leitung sich die insgesamt 64 Polonaisetänzer im Takt drehen werden. Die Mitternachtseinlage wird von den Maturanten in Eigenregie einstudiert.

Darüber, dass der Ball ein Erfolg wird, sind sich die Organisatoren einig. Schließlich wurde nebst Plakaten auch mit eigens bedruckten „Ballautos“ promotet, die ihre Runden durch Kärnten machten. Einlass für den Ball ist ab 19.30 Uhr, Karten gibt es bis Donnerstag bei den Elternvereinen in den Schulen und online unter www.balldergymnasien.at

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.