Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Kriegslügen" in der Klosterruine

 

Fünf Jahre lang arbeitete der Villacher Herbert Gantschacher vom Verein ARBOS an der Ausstellung "Kriegslügen", die noch bis Ende August in der Klosterruine Arnoldstein zu sehen ist. Akribische wurde recherchiert und originale Dokumente zusammengetragen, die es so noch nie in Österreich zu sehen gab. Im Anschluss an die Vernissage gab es das Schauspiel "Kriegstheater" mit Werner Mössler und Markus Rupert zu sehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren