Vor einigen Tagen wurde St. Veit neu dekoriert. Neben den heimischen Fahnen, die wie gewohnt vor dem Wiesenmarkt aufgehängt werden, ziert auch weihnachtliche Beleuchtung die Straßen der Herzogstadt. Zwar wird die Wiesn oft als fünfte Jahreszeit in St. Veit bezeichnet, aber Weihnachten fällt eigentlich nicht in diese "Jahreszeit". Schließlich sind es noch mehr als drei Monate bis zum Heiligen Abend.

LED-Beleuchtung für St. Veit

Warum die Weihnachtslichter jetzt schon aufgehängt wurden, erklärt Karin Schweighofer, die Pressesprecherin der Stadt: "Es wird gerade getestet, denn am Unteren Platz und am Herzog Bernhard Platz kommt heuer eine neue Weihnachtsbeleuchtung. Alles wird gegen LED-Lichter ausgetauscht."

Es handelt sich also um einen Test, bei dem in der Nacht eine Lichterprobe durchgeführt wird um zu sehen, welche Lichtfarbe am besten passt. Angesichts der hohen Strompreise erhofft man sich durch die Umstellung auf LED natürlich auch finanzielle Einsparungen. "Unsere Beleuchtung ist auch schon alt. Es gab immer wieder Probleme und Ausfälle. Deswegen machen wir Schritt für Schritt die Umstellung auf die neue LED-Beleuchtung," sagt Schweighofer.

Palmen und Weihnachtsbeleuchtung

Außerdem erstrahlt die neue Dekoration auch in einem neuen Design. Neben den aufgestellten Palmen ergibt sich mit der Weihnachtsbeleuchtung allerdings ein skurriles Stadtbild. Und so manche, die vom Urlaub zurückkamen, mussten sich wohl erst einmal zwicken. Schweighofer versichert aber: "Nächste Woche wird die Beleuchtung wieder abgehängt."Der Wiesenmarkt-Umzug wird also nicht unter Weihnachtslichtern und zwischen Palmen stattfinden, obwohl das dann wohl auch eine sehr spezielle Jahreszeit wäre.

St. Veiter Flagge und Weihnachtsbeleuchtung
St. Veiter Flagge und Weihnachtsbeleuchtung
© Gert Köstinger