Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

St. VeitHeuer fließen 5,4 Millionen Euro in die Straßen des Bezirkes

27 Baumaßnahmen sind für dieses Jahr im Bezirk St. Veit vorgesehen. Unter anderem werden ein Teil der Friesacher Straße sowie der Kreisverkehr auf der Silberergger Straße erneuert.

Teile der Klagenfurter Straße in St. Veit wurden bereits saniert, nun wurden die Arbeiten wieder aufgenommen
Teile der Klagenfurter Straße in St. Veit wurden bereits saniert, nun wurden die Arbeiten wieder aufgenommen © Gert Köstinger
 

Risse, Spurrinnen und Materialausbrüche - viele Straßenabschnitte im Bezirk sind in die Jahre gekommen und müssen grundlegend saniert werden. Insgesamt 27 Maßnahmen sind im Rahmen der diesjährigen Straßenbauoffensive im Bezirk St. Veit geplant. Das Land Kärnten investiert insgesamt 5,4 Millionen Euro in neue Straßen und Kreisverkehre. „Eine moderne Infrastruktur ist auch ein Standortfaktor. Landesstraßen und Brücken auf einen zeitgemäßen technischen Stand zu bringen, bedeutet, sie für die Bevölkerung und die Wirtschaft vor Ort leistungsfähiger und sicherer zu machen", sagt Straßenbaureferent und Landesrat, Martin Gruber (ÖVP).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren