AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Stille Helden FeldkirchenHeinrich Seethaler: "Man denkt immer an die Vermissten"

Heinrich Seethaler (29) und seine Hündin „Jenny“ wurden in Brückl zu Lebensrettern.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Heinrich Seethaler ist seit vier Jahren mit seiner Hündin „Jenny“ bei der Rettungshundebrigade
Heinrich Seethaler ist seit vier Jahren mit seiner Hündin „Jenny“ bei der Rettungshundebrigade © ÖRHB
 

Zuerst rettete Heinrich Seethaler (29) aus Brückl Schäfermischlingshündin „Jenny“ aus einer ungarischen Tötungsstation. Heute retten sie gemeinsam Leben – sie sind seit vier Jahren bei der Staffel Glantal der Österreichischen Rettungshundebrigade.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren