AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Veit, KlagenfurtSie zeigt die Stars hinter der Behinderung

Christine Wultsch (55) lichtet Klienten der Tagesstätte Völkermarkt des Kärntner Hilfswerks für ihre Ausstellung in Klagenfurt wie Stars ab.

Zwei der 14 Modells, die Christine Wultsch für ihre Ausstellung „Egalität“ zu Stars gemacht hat © Privat/Wultsch
 

"Egalität“ ist der Name der Ausstellung von Christine Wultsch, die am Samstag in Klagenfurt zu sehen sein wird. Die 55-jährige St. Veiterin fotografierte 14 Männer und Frauen im Alter zwischen 25 und 60 Jahren. Allesamt sind sie Klienten der Tagesstätte Völkermarkt des Kärntner Hilfswerks. Allesamt sind sie Menschen mit Behinderungen und genau darum soll es in der Ausstellung aber nicht gehen. „Ich wollte die Behinderung in den Hintergrund rücken und die Schönheit der Menschen nach vorne holen. Sie sollten wie Stars abgelichtet werden“, sagt die gebürtige Steirerin.

Fünf Vormittage nahmen die einzelnen Fotoshootings in Anspruch, für die Frauen stand extra eine Visagistin bereit. Es entstanden vorwiegend Porträtaufnahmen. „Oft war es gar nicht leicht, für jeden nur ein Foto auszuwählen, welches dann groß ausgearbeitet wurde“, sagt Wultsch. Auf die Idee kam sie bei einem der „Mal-Vormittage“, die ihr Mann Werner Wultsch mit den Klienten alle zwei Wochen veranstaltet. „Auch da habe ich schon öfters alle bei der Arbeit fotografiert. Dann habe ich sie gefragt, ob ich sie in meinem Studio einzeln ablichten darf.“ Die ausgearbeiteten Fotos der Ausstellung können auch gekauft werden.

Die Bilder werden am Samstag, dem 13. Oktober, ab 18 Uhr in der Klagenfurter Sezession (Flughafenstraße 8) ausgestellt. Musikalisch umrahmt wird der Abend von Ossi Huber.

Kommentieren