Captain MorganEin Kärntner Pferd für Kickls berittene Polizei

Der Seebichlhof aus Kraig liefert eines der neuen Polizei-Pferde: ein brauner Wallach.

Lisa Maria Ruhdorfer mit "Captain Morgan"
Lisa Maria Ruhdorfer mit "Captain Morgan" © Ruhdorfer
 

"Captain Morgan“ ist sieben Jahre alt, ein Wallach – also ein kastriertes, männliches Pferd – und braun. Seine Besitzer aus Kraig bei St. Veit an der Glan haben das Pferd Donnerstag in der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt als eines der neuen Pferde der geplanten berittenen Polizei abgeliefert – Steckenpferd von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ). Nach den Pferden wurde österreichweit mittels Ausschreibung gesucht.

Auswahlverfahren für das Pferd


„Captain Morgan“, benannt nach der gleichnamigen Rummarke, stammt vom Seebichlhof in Kraig. Junior-Chefin Lisa Maria Ruhdorfer ist durch Zufall auf die Ausschreibung gekommen: „Ich dachte mir, es wäre doch cool, ein Pferd an das Innenministerium zu verkaufen.“ Und vom Ministerium bekam sie auch etwas mehr als so ein Wallach normalerweise kosten würde: „Zuerst gab es ein Probereiten in Wolfsberg. Die Ankaufsuntersuchung lief gut und gestern haben wir das Pferd in die Theresianische Militärakademie gebracht“, sagt Ruhdorfer, die nächstes Jahr von ihren Eltern Ferdinand und Maria den elterlichen Hof übernehmen wird. „Captain Morgan“ ist ein ausgebildetes Turnierpferd mit einem Stockmaß von 177 Zentimetern. Die 24-jährige Pferdezüchterin sagt, dass das Pferd allen Kriterien der Polizei entsprochen habe: „Es ist nicht schreckhaft.“ Sie übergab gestern das Pferd Major Roland Pulsinger und Hannes Steiner.

Ruhdorfer
Roland Pulsinger und Hannes Steiner nehmen von Ferdinand Ruhdorfer „Captain Morgan“ in Empfang. © Ruhdorfer

Kommentare (4)

Kommentieren
laster
0
2
Lesenswert?

Geld regiert die Welt

und sind auch noch stolz drauf! armes Pferd!

Antworten
cockpit
0
6
Lesenswert?

Warum bezahlt das Innenministerium

mehr als den üblichen Marktpreis?

Antworten
rkobald
0
2
Lesenswert?

Weil es ......

....... ja wir (der Steuerzahler) zahlen

Antworten
GordonKelz
1
8
Lesenswert?

OB....

...“Captain Morgan“ das verdient hat...
Schreckhaft ist er nicht ,aber Krawalle hat er wohl auch keine erlebt ! Schade ,das das Pferd seine Meinung nicht äusern kann .
Gordon Kelz

Antworten