St. VeitInternationaler Fußball auf regionalem Rasen

Nach der Premiere im Vorjahr trainieren Udinese Calcio und Vitesse Arnheim auch heuer wieder in St. Veit.

„Udinese Calcio“ im Vorjahr in der Jacques-Lemans-Arena © STADT
 

Im Vorjahr haben sie in St. Veit ihr Debüt gefeiert, heuer zieht es sie wieder in die Herzogstadt – und zwar die beiden international renommierten Fußballvereine Udinese Calcio und Vitesse Arnheim. Beide Klubs schlagen in der Herzogstadt ihr Trainingslager auf.
Die Spieler von Vitesse Arnheim – niederländischer Cup-Sieger von 2017 – werden sich von 4. bis 17. Juli auf dem Rennbahngelände die Pässe zuschießen und die Mannschaft von Udinese Calcio trainiert von 18. Juli bis 4. August in der Jacques-Lemans-Arena und den umliegenden Trainingsplätzen.

"Wir freuen uns sehr, dass wie im Vorjahr internationale Spitzenklubs in unserer Stadt trainieren werden. Die Kicker und die Betreuer waren von der perfekten Organisation vor Ort so begeistert, dass sie gerne wiederkommen“, so Bürgermeister Gerhard Mock.  Das Team Udinese Calcio wird auch den Turnsaal des Bewegungskinderkartens nützen, den sie zu einem eigenen, kleinen Fitnesscenter umgestalten werden. Dies ist übrigens nicht das erste Mal, dass St. Veit als Trainingslager für internationale Teams dient. In den letzten 16 Jahren waren ZSKA Sofia, US Palermo und FC Valencia zu Gast.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.