St. Veit Über 600 Perchten in der Herzogstadt

Von über 600 schaurigen Perchten, Krampussen, Teufeln und anderen angsteinflößenden Gestalten „belagert“ war am Dienstagabend die Herzogstadt St. Veit/Glan. Hunderte Besucher waren als Zuschauer dabei.

Felle, Glocken, teuflische Gesellen: Die Stadt St. Veit stand am 5. Dezember im Mittelpunkt eines großen Bartl-Umzuges. 

Wilfried Gebeneter

36 Gruppen aus ganz Kärnten waren am Dienstag in die Herzogstadt gekommen, um altes Brauchtum hautnah zu erleben.

Wilfried Gebeneter

Übrigens: Für einen reibungslosen Ablauf sorgten 35 Feuerwehrleute, zwölf Security-Mitarbeiter, sechs private Straßenaufsichtsorgane, 13 Polizeibeamte, 25 Mitarbeiter vom Roten Kreuz sowie acht Organisatoren der Gemeinde St. Veit.

Wilfried Gebeneter

Klicken Sie sich durch die Fotogalerie!

Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
Wilfried Gebeneter
1/32
Kommentieren